Stefanie Schälin
Doktorandin
Philosophisch-Historische Fakultät

Doktorandin

stefanie.schaelin@unibas.ch

Studium der Gender Studies, Geschichte und Kulturanthropologie an der Universität Basel und Humboldt Universität zu Berlin
Seit 2018 wissenschaftliche Mitarbeiterin im Forschungsprojekt „Hegemoniale Weiblichkeit(en). Eine Untersuchung über Frauen aus der schweizerischen Wirtschaftselite“, ein Kooperationsprojekt des Swiss Centre for Social Research und dem Departement Gesellschaftswissenschaften Gender Studies der Universität Basel
Seit 2012 Doktorandin an der Graduate School of Social Sciences (G3S) und Kollegiatin im Graduiertenkolleg Geschlechterforschung des Zentrum Gender Studies
Promotionsprojekt: „Hegemoniale Weiblichkeit(en). Eine Untersuchung über Frauen aus der schweizerischen Wirtschaftselite“
2015 – 2017 Assistentin für Öffentlichkeitsarbeit am Zentrum Gender Studies der Universität Basel
2013 – 2014 Stipendiatin der Graduate School of Social Science der Universität Basel
2011 – 2013 Wissenschaftliche Mitarbeiterin an der Universität St. Gallen im Forschungsprojekt „(Un)doing gender in Kinderkrippen“ im Rahmen des Nationalen Forschungsprogramms NFP 60 "Gleichstellung der Geschlechter"
2011 Projektassistentin am Centrum für Familienwissenschaften an der Universität Basel 

  • Hegemoniale Weiblichkeit(en)
  • Frauen in Führungspositionen
  • Weiblichkeitstheorien
  • Geschlechtertheorien
  • Macht und Geschlecht
  • Iris von Roten