Sophie Bürgi


Lehrbeauftragte (Fachbereich Gender Studies)

Büro

Zentrum Gender Studies
Rheinsprung 21
4051 Basel
Schweiz

Wissenschaftliche Mitarbeiterin (Zentrale Dienste Dep. Geschichte)

Büro

Hirschgässlein 21
4051 Basel
Schweiz

Doktorandin (Philosophisch-Historische Fakultät)


Portrait

  • Seit Januar 2018 Koordinatorin des Vereins Frauenstadtrundgang Basel
  • Oktober 2017 - Januar 2018 Hilfsassistenz für die Koordination der Graduate School of Social Sciences G3S an der Universität Basel
  • Studium der Geschlechterforschung und Deutschen Literaturwissenschaft an der Universität Basel (Master of Arts, Dezember 2017)
  • Juni 2012- Januar 2017 (mit Unterbruch im Jahr 2015 aufgrund des Auslandsemesters) Hilfsassistenz für die nationale Koordination des Netzwerks Gender Studies Schweiz
  • 2015 - 2016 Co-Leitung des fakultären Projekts des Ressorts Chancengleichheit der Universität Basel „Exzellenz und/oder vielfältige Lebensentwürfe“ (mit Laura Eigenmann, Matthias Luterbach und Anika Thym)
  • Frühjahrsemester 2015: Auslandsemester an der Cardiff University, Wales.

 

Forschungsschwerpunkte

  • Affect Theory
  • Intersektionalität
  • Comic Studies
  • Virginia Woolf
  • Literaturwissenschaftliche Geschlechterforschung

 

Vorträge

  • 'Common scents': Geruchsregime und affektive Zwischenräume in Lynda Barrys Comic One! Hundred! Demons!". Vortrag an der Wissenschaftstagung der Gesellschaft für Comicforschung "Zwischenräume - Geschlecht, Diversität und Identität im Comic". Universität Köln, 19. September 2018
  • Input zum Projekt «Exzellenz und/oder vielfältige Lebensentwürfe» im Panel «Universität und Demokratie. Wie können wir die Forderungen der 68er Bewegung aufgreifen und neu artikulieren?» (zusammen mit Matthias Luterbach) an der Tagung «Reclaim Democracy», Universität Basel, 2.-4. Februar 2017
  • „Studentischer Input: Analyse medialer Aushandlungsprozesse um Sexualität“, Universität Basel, mit Matthias Luterbach, Laura Eigenmann, Anika Thym beim wissenschaftlichen Symposium "Geschlechterverhältnisse: Umbrüche – Krise – Kritik" des Zentrum Gender Studies anlässlich des 60. Geburtstages von Prof. Dr. Andrea Maihofer, 25.-26. Oktober 2013 
.

Mitgliedschaften

 

Publikationen

«Exzellenz und/oder vielfältige Lebensentwürfe. 7 Aspekte des Lebens und Arbeitens an der philosophisch-historischen Fakultät der Universität Basel» (zusammen mit Laura Eigenmann, Matthias Luterbach und Anika Thym) 2016, Basel. (PDF)

 

Lehre

HS 2018

Proseminar: Kulturwissenschaftliche Methoden in den Gender Studies. Comics analysieren

FS 2018

Proseminar: Wissenschaft und Geschlecht. Feministische Erkenntnistheorie