Anika Thym
Lehrbeauftragte
Doktorandin
Anika Thym
Philosophisch-Historische Fakultät
Departement Gesellschaftswissenschaften
Fachbereich Gender Studies

Lehrbeauftragte

Zentrum Gender Studies
Rheinsprung 21
4051 Basel
Schweiz

anika.thym@clutterunibas.ch


Philosophisch-Historische Fakultät

Doktorandin

anika.thym@clutterunibas.ch

Studium der Gesellschafts- und Wirtschaftswissenschaften (BA), Geschlechterforschung und Soziologie (MA) an der Universität Basel mit Erasmusjahr an der Universität Paris 8. Masterarbeit mit dem Titel „Care-Arbeiter_innen als neues Subjekt des Feminismus? Zum Verhältnis von Geschlecht und Kapitalismus in der Debatte um Reproduktion, Care und die Krise der Reproduktion“. Während des Studiums Tutorin für die Einführung in die Geschlechtertheorien I und II und Einführung in Internationale Beziehungen, Hilfsassistenz für das Graduiertenkolleg Geschlechterforschung Basel und für das Netzwerk Gender Studies Schweiz sowie Stellevertretende Leitung der Internetplattform Gender Campus an der Universität Bern. Anschliessend war sie Co-Leitung des fakultären Projekts des Ressorts Chancengleichheit der Universität Basel „Exzellenz und/oder vielfältige Lebensentwürfe“ (mit Sophie Bürgi, Laura Eigenmann und Matthias Luterbach) und führte eine Recherche zum Thema „Chancengleichheit, Gleichstellung und Vielfalt/Diversity an Schweizer Universitäten“ für die Kommission für Chancengleichheit der Philosophisch-Historischen Fakultät der Universität Basel durch. Seit Dezember 2017: Promotionsstipendiatin der Friedrich-Ebert-Stiftung. 2018-2019 SNF Doc.Mobility Stipendium am Center for Feminist Social Studies an der Örebro Universität, Schweden und am Department of Politics der New School for Social Research, New York, USA.

Gesellschafts- und Geschlechtertheorie
Männlichkeitsforschung, Critical Studies on Men and Masculinities
Feministische Debatte um Reproduktion, Care und die Krise der Reproduktion
(Feministische) Kritik und Politik, Hegemonie(selbst)kritik
Geschlecht und Ökonomie, Social Studies on Finance
Exzellenz, Diversity/Vielfalt und Gleichstellung an Universitäten

Thym, A. (2021) “Vielfältige Differenzdimensionen, Lebensentwürfe und Wissenspraxen: Gleichstellung, Chancengleichheit, Vielfalt/Diversity und Inklusion an Schweizer Universitäten. Kurzfassung der Recherche zu Begrifflichkeiten und Implementierungen im Auftrag der Kommission für Chancengleichheit der Philosophisch-Historischen Fakultät der Universität Basel”. Basel: Universität Basel.   edoc | Open Access
Thym, A. (2021) “Vielfältige Differenzdimensionen, Lebensentwürfe und Wissenspraxen: Gleichstellung, Chancengleichheit, Vielfalt/Diversity und Inklusion an Schweizer Universitäten. Recherche zu Begrifflichkeiten und Implementierungen im Auftrag der Kommission für Chancengleichheit der Philosophisch-Historischen Fakultät der Universität Basel”. Basel: Universität Basel.   edoc | Open Access
Thym, A. (2020) “Gender equality through assimilation or recognition of plurality? Reflections on gender equality, equal opportunity and diversity policies at Swiss universities”, in Strid, S., Balkmar, D., Hearn, J., and Morley, L. (eds.) Does knowledge have a gender? A Festschrift for Liisa Husu on gender, science and academia. Örebro University: Örebro University (CFS Report Series), pp. 74–87. Available at: http://oru.diva-portal.org/smash/get/diva2:1511237/FULLTEXT02.pdf.   edoc | Open Access