Abgeschlossene Dissertationen

DoktorierendeProjekteBetreuung
Sina Bardill ArnWelche Rolle spielt die Liebe? Individuelle Liebesvorstellungen und Wandel der GeschlechterverhältnisseProf. Dr. Andrea Maihofer; Prof. Dr. Ueli Mäder
Doris Arnold"Aber ich muss ja meine Arbeit schaffen!" Ein ethnografischer Blick auf den Alltag im Frauenberuf PflegeProf. Dr. Andrea Maihofer; Prof. Dr. Tilla Siegel (Frankfurt a. M.)
Diana Baumgarten„Ich find`s grundsätzlich eine gute Beziehung“ – Eine qualitative Untersuchung der Sichtweisen von Vätern und ihren jugendlichen Kindern auf ihre Beziehung zueinanderProf. Dr. Andrea Maihofer; Prof. Dr. Ueli Mäder
Regina BeckerBeratung von pflegenden Angehörigen: Eine queer-feministische Diskursanalyse. Kasseler Gerontologische Schriften Band 45. Kassel: kassel university press, 2008Prof. Dr. Fred Karl; Prof. Dr. Andrea Maihofer
Livia Boscardin“Our Common Future” - Developing a Non-Speciesist, Critical Theory of SustainabilityProf. Dr. Andrea Maihofer; Prof. Gary Francione
Michelle Cottier

Subjekt oder Objekt? Die Partizipation von Kindern in Jugendstraf- und zivilrechtlichen Kindesschutzverfahren. Eine rechtssoziologische Untersuchung aus der Geschlechterperspektive, Stämpfli, Bern 2006

Universität Basel (Juristische Fakultät); Graduiertenkolleg
 Prof. Dr. Ingeborg Schwenzer; Prof. Dr. Andrea Maihofer
Thomas GeisenArbeit und Subjektwerdung in der Moderne. Eine vergleichende Untersuchung der Theorien von Karl Marx und Hannah ArendtProf. Dr. Andrea Maihofer; Prof. Dr. Winfried Thaa (Trier)
Daniela Gloor«Von der Harmonie zur Trübung» – Polizeiliche (Re-)Konstruktionen von Tötungsdelikten im sozialen Nahraum. Eine qualitativ-soziologische Aktenuntersuchung. Dissertation, September 2008. (In Vorbereitung)Prof. Dr. Andrea Maihofer; Prof. Dr. Ueli Mäder
Dominique Grisard

Gendering Terror. Eine Geschlechtergeschichte des Linksterrorismus in der Schweiz 1970-1983

Universität Basel, Graduiertenkolleg Basel
Prof. Dr. Regina Wecker (Basel); Prof. Dr. Andrea Maihofer
Melanie GrüterDie Frau als Gewalttäterin. Über die Wirkungsmacht der Definition von Abweichung in Diskursen des Wissens und ihre Bedeutung für die Konstruktion von GeschlechtProf. Dr. Andrea Maihofer; Prof.Dr. Regina Wecker
Karin Hostetter

Denk(t)raum Mensch. Kritik, Selbstaffirmation und Othering im Denken der Zweckmässigkeit Immanuel Kants

Prof. Dr. Andrea Maihofer
PD Dr. Katrin Meyer
Christine Löw

‚Eine Struktur kritisieren, die man nicht nicht bewohnen will’ –Die postkolonial-feministischen Arbeiten Gayatri C. Spivaks im Spannungsfeld von Neokolonialismus, Dritte Welt-Frauen und epistemischer Kritik

Universität Frankfurt, Graduiertenkolleg Frankfurt
 Prof. Dr. Ursula Apitzsch (Frankfurt); Prof. Dr. Andrea Maihofer
Frank Luck„Gender and Health: Wie gehen Männer* mit Gesundheit (und Krankheit) im Alltag um?" – Dynamiken zwischen 'Freiheit' und 'Zwang'Prof. Dr. Andrea Maihofer; Prof. Dr. Wilfried Schnepp
Lea ManiWie ehemalige Verdingkinder die erlebten Abwertungserfahrungen deutenProf. Dr. Ueli Mäder, Prof. Dr. Andreas Maihofer
Sushila Mesquita

Ban Marriage! Ambivalenzen der Normalisierung aus queer-feministischer Perspektive

Universität Wien
Prof. Dr. Alice Pechriggl; Prof. Dr. Andrea Maihofer
Rebecca MörgenWenn Körper in Beziehung treten,... Eine ethnographische Studie der aufsuchenden Sozialen Arbeit im Kontext Prostitution (Seite folgt)

Prof. Dr. Peter Rieker (Universität Zürich); Prof. Dr. Andrea Maihofer

Yv E. NayFeeling Family. Queere Relationalität und TemporalitätProf. Dr. Andrea Maihofer; Prof. Dr. Sabine Hark
Alexandra Rau

Psychopolitik. Drei gouvernementalitätstheoretische Annäherungen an die Diskussion zur Subjektivierung von Arbeit und Geschlechterverhältnissen

Universität Frankfurt
Prof. Dr. Tilla Siegel; Prof. Dr. Andrea Maihofer
Uta Schirmer

Geschlecht anders gestalten. Drag Kinging, geschlechtliche Selbstverhältnisse und Wirklichkeiten

Universität Frankfurt
Prof. Dr. Katharina Liebsch; Prof. Dr. Andrea Maihofer
Nathan Schocher

Der transgressive Charakter der Pornographie.

Universität Zürich
Prof. em. Dr. Georg Kohler, Prof. Dr. Andrea Maihofer
Arlette Schnyder„Die Welt braucht auch Schwestern, nicht Mütter nur.“ Acht ledig gebliebene Schweizer Pfarrerstöchter und deren vier verheiratete Brüder. Entwicklung einer Geschwisterkonstellation 1910 – 1950.Prof. Dr. Regina Wecker; Prof. Dr. Andrea Maihofer
Marion SchulzeHardcore & Gender: Soziologische Einblicke in einer globale SubkulturProf. Dr. Andrea Maihofer; Prof. Dr. Franz Schultheis (St.Gallen)
Franziska SchutzbachDemographische Krisenszenarien und die Regulierung der Fortpflanzung Prof. Dr. Andrea Maihofer; Brigit Sauer (Universität Wien)
Bettina SchwindDoing Gynaecology: Re-Evaluating Feminist Care Concepts among Gynaecologists todayProf.Dr. Elisabeth Zemp Stutz (Erstgutachterin); Univ.Prof. Beate Wimmer-Puchinger; Prof. Dr. Andrea Maihofer (Zweitgutachterin)
Karin SchwiterLebensentwürfe. Junge Erwachsene im Spannungsfeld zwischen Individualität und GeschlechternormenProf. Dr. Andrea Maihofer; Prof. Ueli Mäder
Sandra StaudacherHealth and Care of Elderly: “Children may help, Insha'Allah!” Ageing, Agency and Health in the City of Zanzibar, TanzaniaProf. Dr. Brigit Obrist, Prof. Dr. Andrea Maihofer
Susann TäschlerSchweizer - Film - Väter. Filmväter im aktuellen SpielfilmProf. Dr. Hans-Ulrich Grunder; Prof. Dr. Andrea Maihofer
Barbara Umrath

Geschlecht, Familie, Sexualität.
Die Entwicklung der Kritischen Theorie aus der Perspektive sozialwissenschaftlicher Geschlechterforschung

Universität Flensburg

Prof. Dr. Hauke Brunkhorst; Prof. Dr. Andrea Maihofer
Nicolas Wasser

Sexy sales? On subjectivity, difference, and the affective regulations of the Brazilian fashion retail

Universidade Federal do Rio de Janeiro
Prof. Dr. Bila Sorj; Prof.Dr. Andrea Maihofer
Andrea Zimmermann

Widerspenstige Selbstbehauptungen. Hegemoniekritische Gender-Poetologien zeitgenössischer Theatertexte

Universität Zürich
PD Dr. Franziska Frei Gerlach, Prof. Dr Andrea Maihofer
Melanie NussbaumerSchweizer Organisationen unter Gleichstellungsdruck? Die organisationale Verarbeitung des gesellschaftlichen Erwartungsdrucks der Gleichstellung von Frauen und MännernProf. Dr. Andrea Maihofer