29 Nov 2018
18:00 - 20:00

Kunstmuseum Gegenwart, St. Alban-Rheinweg 60, 4052 Basel

Veranstaltungen

Art, War, Displacement

The Art of Intervention. Ringvorlesung des Departement Gesellschaftswissenschaften im Rahmen der Ausstellung „Martha Rosler & Hito Steyerl. War Games“ Kann politische und gesellschaftskritische Kunst „überleben“?, fragt Martha Rosler. Die Veranstaltungsreihe «The Art of Intervention» nimmt diese Frage als Impuls, um sich mit Beiträgen aus Kunst und Kultur zu gegenwärtigen Debatten über multiple Krisen des neoliberalen, globalen Kapitalismus, von Migrationsbewegungen und wieder aufflammenden Nationalismen auseinanderzusetzen. Angesichts zunehmender Angriffe auf und Einschränkungen von kritischen Positionen, und die Verspottung politisch gesinnter Kunst, Geistes- und Sozialwissenschaften als überflüssige Ideologie, erkunden wir den radikalen Einfluss und die Möglichkeiten von Kunst und Kultur in Verbindung mit kritischem Denken und politischer Mobilisierung. Die Ringvorlesung«The Art of Intervention» entstand aus einer Kooperation des Departement Gesellschaftswissenschaften der Universität Basel, Kunstmuseum Basel Gegenwart und Swiss Center for Social Research.
.

Roundtable Conversation: Hito Steyerl (Berlin) with Heja Niturk, Sener Özmen and Bilgin Ayata

Begrüssung: Soeren Grammel

Steyerl is an artist, filmmaker and writer whose work explores the role of art institutions in an age defined by planetary civil war, growing inequality, and proprietary digital technology.


Veranstaltung übernehmen als iCal