News /

Ringvorlesung Diversity

.
In dieser Ringvorlesung wird Diversity aus unterschiedlichen Fachperspektiven wissenschaftlich betrachtet. Fokussiert wird dabei nicht in erster Linie auf eine systematische Diskussion der wissenschaftlichen Konzepte. Vielmehr werden Forschungsprojekte verschiedener Fakultäten zum Thema Diversity vorgestellt und diskutiert. Zudem steht in dieser Vorlesungsreihe der Praxistransfer der Forschungsergebnisse zur Debatte.

Jeweils Mittwoch, ab 19. September, 18.15 - 19.45 Uhr, Kollegienhaus, Hörsaal 116

 

Programm

 

Diversity – Einführung in das Konzept, Prof. Andrea Maihofer
Differenzsensible Lehre, Dr. Andrea Zimmermann
Philosophisch-Historische Fakultät, 19. September
Moderation: Prof. Brigitte Röder

Anders, schwieriger, besser? Diversität und Gruppenprozesse aus Sicht der Sozialpsychologie, Dr. Mariela Jaffé
Fakultät für Psychologie, 3. Oktober
Moderation: Prof. Andrew Gloster

Religiodiversität - Kurzreferate von Nachwuchsforschenden
Theologische Fakultät, 17. Oktober
Moderation: Prof. Jürgen Mohn, Dr. Harald Matern

Unterwegs zum Regenbogen - Geschlechtervarianz im interdisziplinär medizinischen Setting, Dr. David Garcia
Wie viel Diversity darf noch sein - Nutzen und Risiken der Pränataldiagnostik, PD Dr. Gwendolin Manegold, PD Dr. Sibil Tschudin
Medizinische Fakultät, 31. Oktober
Moderation: PD Dr. Rosanna Zanetti

Diversität am Arbeitsplatz – Herausforderungen und Chancen, Dr. Gwendolin Sajons
Wirtschaftswissenschaftliche Fakultät, 14. November
Moderation: Prof. Ulf Schiller

Arbeits- und datenschutzrechtliche Aspekte von Diversity-Management, Prof. Kurt Pärli
Juristische Fakultät, 28. November
Moderation: Prof. Daniela Thurnherr

Diversity Management als Innovationstreiber - gerade an Universitäten, Prof. Martina Schraudner, Fraunhofer Center for Responsible Research and Innovation, 12. Dezember
Moderation: Prof. Jens Gaab

Die Ringvorlesung entstand aus der Zusammenarbeit des Zentrums Gender Studies und Diversity der Universität Basel.

 

Eintrag im Vorlesungsverzeichnis